Bodenarbeit


Bei der Bodenarbeit lernen Hunde, ihre Beine und den ganzen Körper besser zu koordinieren. Neben der Selbstwahrnehmung profitieren auch Gleichgewicht, Trittsicherheit und Konzentration davon. Es geht darum, ruhig, achtsam und ohne Zeitdruck mit Hindernissen und Untergründen zu arbeiten.


 Die Bodenarbeit ist eine abwechslungsreiche und unterhaltsame Beschäftigung mit dem Hund – egal welchen Alters. Das Gleichgewicht, die Trittsicherheit und die Konzentration stehen im Vordergrund und nicht die Schnelligkeit wie beim Agility.

Die Geräte, die der Hund im Parcours zu durchlaufen lernt, sind körperlich nicht zu belastend und somit für jedes Hundealter geeignet. Dein Hund erarbeitet mit Dir verschiedene Aufgaben in einem Parcours, in dem sich Gerätestationen und gerätefreie Übungen abwechseln. Statt Geschwindigkeit machen hier Abwechslungsreichtum und besonders knifflige Herausforderungen für Kopf und Körper den besonderen Reiz aus.


Infos:

 

  • Gruppengröße : 4-7 Hunde
  • Hunde ab: 12 Monaten
  • Wann? Nach Vereinbarung
  • Dauer? Fortlaufend - 1 Stunde / Woche
  • Kosten: 8x € 155 Euro

  • Zahlungsmethode: Überweisung oder einfach bar vor Ort am Hundesportplatz.

 

 

Wichtig: Bevor Dein Hund in die Gruppenstunde darf, muss eine Einzelstunde absolviert werden. Dies ist wichtig, um abschätzen zu können, in welche Gruppe Du und Dein Hund am besten passen.

 

Bitte bringe bei der ersten Stunde den Impfausweis Deines Hundes mit. 

Ohne eine bestehende Haftpflichtversicherung kann leider nicht am Training teilgenommen werden.

 

An gesetzlichen Feiertagen findet kein Training statt.


Du interessierst Dich für einen Kurs bei uns?

Dann schick uns eine Mail an freudemit4pfoten@gmx.de oder rufe einfach unter 0178/1800692 an.